23.9. Fridays for Bi-Visibility: Mittags Briennerstr. + Abends Müllerstraße

23.9. Fridays for Bi-Visibility: Mittags Briennerstr. + Abends Müllerstraße

ab 12h könnt ihr zwischen Königsplatz und Stiglmaierplatz die verschiedenen Gruppen um Fridays for Future erleben, und auch einen kleinen Stadtspaziergang machen … Näheres auf http://fff-muc.de/faq2309

23.September Klimastreik
ab 12h zwischen Königsplatz und Stiglmaierplatz München

Am Abend gibt’s dann zur Erholung noch Spezielleres:

23.9. Fridays for Bi-Visibility

Wir beginnen um 18h im LeZ http://lez-muenchen.de und wandern dann von der Müllerstraße 26 (U-Bahn Fraunhoferstraße / Tram Müllertraße) zum sub  http://subonline.org

machen dann weiter ab 20h im LeZ http://lez-muenchen.de und wandern 21h wieder ins sub  http://subonline.org … wobei du natürlich nicht unbedingt mit wandern musst, wenn du dort nette Gespräche und Leute gefunden hast, denn die Läden sind ja unabhängig von unserem Hopping offen …

Falls du noch mit bekommen hast, was sich im Queeren Feld in Bayern so tut:

Aufruf und Einladung zur Mitarbeit: Queere Bildungsarbeit in Bayern

30 Jahre bisexueller Stammtisch München

Queeres Leben 1900-1950

nsdoku-Website-Header-ToBeSeen

TO BE SEEN widmet sich den Geschichten von LGBTIQ* in Deutschland in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Mit historischen Zeugnissen und künstlerischen Positionen von damals bis in die Gegenwart zeichnet die Ausstellung queere Lebensentwürfe und Netzwerke, Freiräume und Verfolgung nach. Sie möchte bis heute andauernde Tendenzen des Verdrängens überwinden und zu einer aktiven Erinnerung beitragen.

TO BE SEEN. queer lives 19OO–195O Ausstellung 7. Okt. 2022 bis 21. Mai 2023 im NS-DOKU-Z.

23. September: Bi-Visibility

„Der Tag der Bisexualität wurde im Jahr 1999 von den US-amerikanischen Bürgerrechtler*innen Wendy Curry, Michael Page und Gigi Raven Wilbur, ins Leben gerufen. Dieser Tag soll darauf aufmerksam machen, dass Bisexualität neben Hetero- und Homosexualität eine eigenständige sexuelle Orientierung ist. Des weiteren soll am Tag der Bisexualität auf die Vorurteile und Reaktionen von der heterosexuellen Gesellschaft so wie der LGBT*-Community gegenüber bisexuellen Personen hingewiesenen werden.

Bi in Franken und die Bi Gruppe vom queeren Zentrum Fliederlich, laden zu einer Kundgebung  am 23. September 2022 um 19:00 Uhr auf den Magnus Hirschfeld Platz in Nürnberg ein.

Die bisexuelle Flagge besteht aus drei Farben:

  • Pink (oben) steht für gleichgeschlechtliche Orientierung,
  • Blau (unten) für gegengeschlechtliche Orientierung,
  • Lila (Mitte), als Ergebnis der Mischung von Blau und Pink, steht für Bisexualität.“

Was http://bi-muc.de auf die Beine stellt? wir werden sehen … http://misskey.de bimuc abonnieren oder twitter: Link an der Seite zu finden: @infobimuc

Weg von Herrschaft und Mackertum?

30 Jahre Bisexuelles Netzwerk

BiNe – Bisexuelles Netzwerk e.V. wurde im August 1992 in Groß Bademeusel (Lausitz, Brandenburg) gegründet.

Werbung

Strange Fruit for Ukraina –

Unsere Kriegspropaganda hat – wie in der #Ukraine, die Täter-Opfer-Rollen festgelegt, auch den „Siegfrieden“ als Ziel: Wie zu allen Zeiten alter Kriege. Aber Siegfried ist hier nur Mit-Täter durch Annalena Albright: Die NATO, von der hierzulande kaum neutral gesprochen wird, eher verehrend, liefert schon lange, was die amerikanische Ideologie fordert:

Bittere Früchte

Die Waffenindustrie feiert und die deutschen Medien schüchtern uns mit Gas-Ängsten ein: Durch die verteufelung Putins und seiner Umgebung gefrieren die Gehirne der Fußball-Strategen, die sonst immer wüssten, was die Regierung oder Trainer zu hätten … und hören nicht hin, was deren Aussagen sind, weil sie für krank erklärt wurden.

Waffenlieferungen und Kriegsverlängerung:

Trau – Schau – Wem: Hieß es in meiner Kindheit. Und wir hatten so viel Propaganda, aber so wenig Wahrheiten erlebt: Es gab kein wirkliches Programm gegen den religiös verbrämten Rassismus unserer „westlichen Welt“, der sich derzeit wieder als Kampf gegen „Antisemitismus“ verkleidet: http://befreiungsbewegung.fairmuenchen.de

Strange Fruit

Die Südstaaten-Bäume tragen merkwürdige Früchte,
Blut auf den Blättern und Blut an der Wurzel.
Schwarzer Körper baumelt im Südstaaten-Wind;
Merkwürdige Früchte hängen von den Pappeln.

seit dem Auftritt der afroamerikanischen Sängerin Billie Holiday 1939 im Café Society in New York weltweit bekannt, von Abel Meeropol komponiert und getextet – gilt als eine der stärksten künstlerischen Aussagen gegen Lynchmorde in den Südstaaten der USA und als ein früher Ausdruck der US-amerikanischen Bürgerrechtsbewegung.

Wäre gut, wenn unsere treuen Amerika-Verehrenden sich mit der Fortsetzung der Geschichte bis heute beschäftigen würden, und den Faschismus dort wirklich wahrnehmen, der im nun weltweit verankerten Kapitalismus wirkt: Andere Menschen sind dort nur Bedrohungs-Material …

„Siegfrieden“ vor 100 Jahren

Die Worte der letzten Kriege bleiben in Gebrauch: Auch im 1. Weltkrieg, strategisch begonnen mit der Aufrüstung 1907 im „Deutschen Kaiserreich“, der dann im 2. Weltkrieg logisch fortgesetzt wurde, setzte die Oberste Heeresleitung auf einen „Siegfrieden“, den sie im Versailler Vertrag bitter um die Ohren gehauen bekam. Wann der Siegfrieden der Nazi-Reichswehr verendete?

Vor gut 100 Jahren

schafften es pazifistische Sozialist*innen, die kapitalistische königlich-kaiserliche Kirchen- und Militär- Ordnung „von Gottes Gnaden“ zum Einsturz zu bringen. Doch Demokratie entstand nicht dauerhaft in der Republik, im Volksstaat: Revolution und Räterepubliken waren erste Versuche …

Die Propaganda gegen die Rätezeit verwies auf die Ermordung der Zarenfamilie nach der Oktober-Revolution am 7. November 1917 … und verteufelte die die Mehrheits-Part-ei der Bolschewiki.

Gewerkschaften und die Mehrheit der SPD ließen die Arbeiter-, Bauern- und Frauen- wie Soldatenräte niederschießen und spielten mit den alten Mächten den Parlamentarismus weiter …

Bis heute mit Berufsverboten und Verfassungsschutz: Ohne aktuelles polizeiliches Führungszeugnis bekomme ich nach 25 Jahren Lehrauftrag an der Hochschule kein Abrechnungsformular für das abgeleistete vergangene Semester … Demokratie, Geschichtswerkstätten

Afghanistan neulich

Wir wollen nicht lernen. Sollen doch die anderen … wir wollen weiter genießen.

im Bundestag?

Im Bundestag gibt es etliche dieser Fälle: Abgeordnete, die im Präsidium von rüstungsnahen Netzwerk-Vereinen mit den Chefs von Rüstungskonzernen sitzen. Oder Abgeordnete, die für die Bioenergielobby im Bundestag ein Parlamentarisches Frühstück ausrichten, zu dem sie ihre Parlamentskolleg:innen einladen. https://www.abgeordnetenwatch.de/recherchen/lobbyismus/abgeordnete-als-lobbyisten Demokratie?

Supervision zu Gruppen und Projekten

Gestalt-Supervision passt gut zu Gruppen, die sich entwickeln wollen:

Gestalttherapie, weiterentwickelt aus der Psychoanalyse,

kennt neben der akuten Arbeit mit Gruppen und einzelnen Klienten auch die Begleitung zu einer neuen Einstellung, bis das wirkliche Gefühl der umfassenden Gesundheit wieder erreicht ist.

Das dauert vor allem bei Menschen mit einem gewohnheitsmäßigen, beharrenden Lebensstil, etwas länger, wenn auch Unverträglichkeiten unsere Ernährung umzustellen zwingen und neue Gewohnheiten noch nicht da sind.

Gestalt-Supervision brauchen auch wir selbst, die regelmäßig mit anderen Menschen arbeiten und oft verzweifeln, wie schwer es für sie ist, etwas zu verändern: Zornes-Ausbrüche oder depressive Verstimmung, Beziehungsmuster und falsche Romantiken,

Regelmäßig treffen wir uns jetzt auf Zoom, Quarterly, also vierteljährlich im großen Kreis, vorbereitet von einer kleinen Gruppe, die ihre Freude dran hat. Teilnehmen können alle, die daran Interesse haben …

Zur Anmeldung bitte eine kurze Mail an: gik-gestalttherapie @ gmx.de (oder melden bei gestalt @ fritz-letsch.de, vielleicht auf für weitere Supervisionstreffen in Kleingruppen auf zoom)Bearbeiten

politische Supervision ergänzt Supervision um eine oft ausgeblendete Dimension:

politische Supervision ergänzt Supervision um eine oft ausgeblendete Dimension: Die gesellschaftliche Einordnung und Veränderung der Arbeit und der Einrichtungen, Träger und Arbeitsverhältnisse und unserer persönlichen Lebens-Umstände

So, wie bei der Themenzentrierten Interaktion von Ruth Cohn nach dem Dreieck: der Themen – Ich – Wir später der Globe, die Welt außen herum angefügt wurde, werden wir lernen, die Umwelt und die gesellschaftlichen Lebenswelten ALLER unserer Beteiligten zu berücksichtigen.

Politische Supervision legt den Schwerpunkt auf das Bewusstsein für die politische Situation einer Einrichtung in Gemeinde, Stadtteil, Land als Teil der Innovation, Versorgung und mögliche Bürgerbeteiligung oder Community Organizing

Grundlegungen im wissenschaftlichen Bereich schuf Prof. DDDr.Rolf Schwendter an der Hochschule Kassel und in regelmäßigen Seminaren im TheorieArbeitsKreis Alternative Ökonomie TAKAÖ im Umkreis der AG SPAK

Andere, persönlichere Entwicklungen gehören eher in Coaching-Gruppen und in Gestalt-Supervision

Gestalt kennen lernen: zoom-Konferenz

Gestalt in die Welt tragen
Gestalthaltung deutlich machen, ihre Vielfalt und Tiefe
Sonntag, 05.12.2021, 17.30 – 20.00 Uhr

Außerdem noch diesen Hinweis:
Beim Umbau unseres Lagers sind wir auf einige wenige allerletzte Remittendenexemplare der Bestseller von Arnold R. Beisser, Robert A. Johnson und Abraham H. Maslow. Wenn Sie noch auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken sind: Wir versenden rechtzeitig vor dem Fest.

Ihnen/Euch allen alle guten Wünsche (vor allem Gesundheit!) und bis Sonntag!

Erhard Doubrawa, Gestalttherapeut und Herausgeber

Herzliche Einladung zum kostenlosenGestalt Quaterly (Gestalt-Zoom-Meeting)Gestalt in die Welt tragen
Gestalthaltung deutlich machen, ihre Vielfalt und Tiefe
Sonntag, 05.12.2021, 17.30 – 20.00 Uhr Liebe Leute,

herzliche Einladung zu unserem Gestalt-Quaterly, dem vierteljährlichen Treffen von Gestalt-Freund*innen, und solchen, die es vielleicht werden wollen. Am Sonntagabend, 5.12.2021, 17.30 bis 20.00 Uhr, kostenlos auf Zoom.

Unser Leitthema ist, wie wir Gestalt in die Welt tragen und mehr Menschen zur Verfügung stellen können, vielleicht auch mit weiteren neuen Formaten. Beim letzten Treffen sprachen wir darüber, wie eine Gestalthaltung in der Krise tragen kann.

Für den kommenden Sonntag haben wir vor, uns zu unserer Gestalt-Haltung auszutauschen, wie wir sie erleben und wie sie uns im Leben trägt: Von der Wahrnehmung im Alltag hin bis als Quelle für Seelennahrung und Hoffnung.

Ein kurzer Überblick über den Abend:

Nach der Begrüßung und Technikklärung starten wir mit einer Wahrnehmungsübung zum Ankommen in einer Kleingruppe.
Mit dem Format „Gestaltcafe“ starten wir eine erste Runde zum Thema: „Vielfalt der Gestalt-Haltungen“ in Kleingruppen. Im Plenum treffen wir uns dann zum Austausch von Erfahrungen und eventuellen Fragen.
Danach geht es wieder ins „Gestaltcafe“ zum Gespräch über Gestalthaltung als mögliche Quelle von Sehnsucht, Nahrung und Hoffnung.
Nach dem letzten Austausch sammeln wir Impulse für unsere nächstes Treffen, das für Sonntag, den 6.03.2020  wieder ab 17.30 Uhr geplant ist.

Die Teilnahme am Gestalt Quarterly ist kostenlos. Gerne könnt ihr diese Einladung an Kolleg*innen und Interessent*innen weiterleiten, damit der „Gestaltkreis“ auch öffentlich wächst.

Die Zoom-Zugangsdaten findet Ihr weiter unten in dieser Mail. Damit wir eine Idee von der Größe der Teilnehmer*innen-Gruppe am Sonntag bekommen können, bitten wir Euch Eure Teilnahme schon bald per Mail anzukündigen – und zwar an die folgende neue Emailadresse: gestalt-zoom-meetings@gmx.net Eine automatische Eingangsbestätigung folgt unmittelbar per Mail.

Wir freuen uns Euch am Sonntag (wieder zu) sehen und senden viele freundliche Grüße von der Vorbereitungsgruppe

Sabine Brausen, Frank Böttcher, Nicola Eschweiler-Trutzenberg, Martin Heyer, Fritz Lesch, Isabelle Munde, Katharina Renke und Margit Stegmair

Und hier die Zoom-Zugangsdaten
Zoom-Meeting beitreten
w-hs.zoom.us/j/96781514135
Meeting-ID: 967 8151 4135

Sicherheitshalber Zugang via Telefon
Am Ende dieser Mail findet Ihr sicherheitshalber die Zoom-Telefonnummern mit denen Ihr notfalls mit dem Telefon am Meeting teilnehmen könntet, wenn Euer Internet nicht funktionieren würde.
Dabei nach Aufforderung die Meeting-ID und den Kenncode per Tastatur eingeben.

Technische Informationen zu Zoom
Diese Veranstaltung wird auf der Zoom-Plattform stattfinden – und zwar als „Zoom-Meeting“.
Für Zoom benötigt Ihr einen Computer mit Mikrofon, Kamera und Lautsprecher (z.B. ein Notebook) oder ein Tablet – oder auch ein Smartphone (nicht ganz so optimal wegen der Größe des Bildschirms).
Nach der Installation der Zoom-Software (App) braucht Ihr Euch jedoch nicht bei Zoom anzumelden oder zu registrieren.
Die Zoom-Software/App findet Ihr unter diesem Link: zoom.us/download Für den Computer/das Notebook „Zoom-Client für Meetings“ herunterladen und installieren. Für Tablets oder das Smartphone „Zoom-Mobile-App“ installieren.
Wenn Ihr bisher Zoom noch nicht genutzt habt, findet Ihr im Internet zahlreiche Anleitungen für die Teilnahme an Zoom-Meetings u.a. auch bei YouTube.

Zoom-Einwahlnummern für die Teilnahme mit dem Telefon
Deutschland:
+49 69 7104 9922
+49 69 3807 9883
+49 69 3807 9884
+49 69 5050 0951
+49 69 5050 0952
+49 695 050 2596
Österreich:
+43 72 011 5988
+43 120 609 3072
+43 12 535 501
+43 12 535 502
+43 670 309 0165
Schweiz:
+41 44 529 92 72
+41 22 591 00 05
+41 22 591 01 56
+41 31 528 09 88
+41 43 210 70 42
+41 43 210 71 08

ABC interkultureller Arbeitsweisen

ABC interkultureller Arbeitsweisen

Kulturen sind begegnende Selbst-Verständnisse

Die Zukunft unseres Landes hängt von einer guten Zusammenarbeit der verschiedenen Kulturen ab:

Das Gegeneinander der Parteien und der Besitz- und Einkommens-Schichten, der Konfessionen und mancher Gemeinde-Konkurrenz-Nachbarschaften bis hin zu den schlechten Vorbildern der gewaltsamen NATO-Interventionen zeigt uns wenig gute kulturelle Konflikt-Lösungen.

Anerkennung und Respekt waren dagegen früher immer in der Musik, in der Liebe, in Märchen, bei Reisenden, im Handel, in Berufsgruppen, manchmal innerhalb der Familien und der Verwandtschaft üblich. Stichworte aus meinen Arbeitsbereichen:

  • Anstellung und Arbeit, Begleitung in Abschlüsse und Berufe, EU-Lebenslauf basisfinden
  • Betriebe und Leitungsformen, Gemeinwohl-Ökonomie und GWOE-Bayern
  • Diskriminierung und Grenzverletzungen, ADG und Beratungsstellen wie BEFORE
  • Familien- und Lebensformen, Geschlechter und Konfessionen FORUM
  • Gesundheit und Selbsthilfe, DONNA MOBILE, Frauen- und Männerzentren, SHZ München
  • Kiss Koordinationsstelle Selbsthilfe und Selbstorganisation Regensburg
  • Interkulturelle Kommunikation in Schule und Berufsorientierung, INKOMM
  • Forumtheater und Kommunikations-Festivals Augusto Boal, PAULO FREIRE
  • Kulturgruppen und nationale Vereine, Selbstorganisation, Parteien KOSOVA
  • Kapitalismus, Kolonialismus, Neoliberalismus, Geschichtsbewusstsein, Sozialismus-Ideen und ihre Variationen Anarchismus, Kommunismus, RAETE-Muenchen
  • Lebensstile und persönliche Gemeinschafts-Rollen, Religionen und Moralsysteme ketzerbrevier
  • Mediation wie AKIM, Grenz-Besprechungen und kulturelle Tänze, Rituale und Geomantie
  • Militär und das schlechte Vorbild der gewaltsamen Konfliktlösung, internationale Friedensdienste
  • Politikformen und Parteien, Rechtssysteme und Besitzgrenzen, Almosen, Reichtums-Schere
  • Schule und Lernformen, historische Entwicklungen und Grenzprobleme, Karrieren“
  • Selbstorganisation SHZ russ. / Frauen / Männer / islam. / Stadtteile / Sport / Interessen / Hobbys / Selbstverwaltung, Transition
  • Sexualpädagogik mit allen Schultypen, Gesundheitsamt / Landratsamt / Geflüchtete
  • Streitkultur MEDIATIONS-AUSBILDUNGEN Hausverwaltungen, Genossenschaften
  • Tabus der Kulturen und ihr Umgang mit dem Heiligen / Verbotenen in Geschichten
  • Wohngemeinschaften, Behinderung, Inklusion, Generationen, SUPERVISION
  • Zukunftswerkstatt und Moderationsformen, Versöhnungsprozesse, NETZWERK GEMEINSINN

Sie bringen eine oder zwei oder mehr Kulturen mit, haben vielleicht eine persönliche Kultur-Theorie oder bringen schon theoretische Auseinandersetzungen mit Kultur-Theorien mit, die sie in Ansätzen mit Quellen vorstellen.